BAZL genehmigt höhere Lärmgebühren für den Flughafen Zürich

BAZL Bern, 07.06.2019 – Das Bundesamt für Zivilluftfahrt BAZL hat das neue Lärmgebührenmodell des Flughafens Zürich genehmigt. Für die Tagesrand- und Nachtzuschläge, insbesondere in der für den Verspätungsabbau vorgesehenen Zeit von 23:00 bis 23:30 Uhr, sind im Vergleich zu den bisherigen Tarifen deutliche Erhöhungen vorgesehen. Damit soll im Interesse der Bevölkerung der Anreiz verstärkt werden, Flüge anders zu … Weiterlesen

Regierungsrat nimmt Stellung zum SIL-Objektblatt Dübendorf

Zürcher Regierungsrat 23.05.2019 Auf Einladung des Bundes hat der Regierungsrat zum Entwurf des Objektblatts Dübendorf des Sachplans Infrastruktur der Luftfahrt (SIL) Stellung genommen. Er stützt sich dabei auf seine im Jahr 2017 formulierten Eckwerte sowie auf die Stellungnahme der Volkswirtschaftsdirektion zum SIL-Schlussbericht vom Juli 2018. Der nun vorliegende Entwurf des Bundes entspricht diesen Erwartungen mehrheitlich. … Weiterlesen

SIL-Objektblatt Flugplatz Dübendorf: Standortgemeinden verabschieden Stellungnahme

Stadt Dübendorf 21.05.2019 Dübendorf, Volketswil, Wangen-Brüttisellen, 21. Mai 2019 –Dübendorf, Volketswil und Wangen-Brüttisellen haben ihre Stellungnahmen zum Entwurf des SIL-Objektblatt verabschiedet und lehnen dieses in der aktuell vorliegenden Form klar ab, da es noch keine der zentralen Forderungen der Gemeinden erfüllt. Auch seitens der Bevölkerung sind bereits tausende Stellungnahmen beim Bund eingegangen. SIL-Objektblatt Flugplatz Dübendorf: … Weiterlesen

Nach Beschwerden aus Deutschland: Uno greift in den Fluglärmstreit ein

AZ 14.5.2019 Deutsche probieren im Fluglärmkonflikt ein neues Kampfmittel aus. Der Fluglärm stört die Bewohner der südbadischen Gemeinden ennet dem Rhein schon lange. Nun haben sie die Unece eingeschaltet. Bei der Unece handelt es sich um die Wirtschaftskommission der Uno für Europa. Die Unece bestätigt, dass 2017 eine deutsche Bürgerinitiative den Fall ans Uno-Gremium herangetragen … Weiterlesen

Darum nimmt nun eine UN-Organisation den Ausbau des Züricher Flughafens ins Visier

Südkurier 28.4.2019 Fluglärmstreit auf internationaler Ebene: Eine hohe Aufsichtsbehörde schaltet sich nun in den Fluglärmstreit ein. Auch das geplante Atommüll-Lager rückt dabei erneut in den Focus. Der Streit über An- und Abflüge am Zürcher Flughafen, der seit vielen Jahren zwischen der Schweiz und Deutschland schwelt, ist nun auf internationaler Ebene angekommen. Die Unece, eine Unterorganisation … Weiterlesen