Ihr Abgang als Bundesrätin und Vorsteherin des UVEK

Stiftung gegen Fluglärm Brief an Frau Bundesrätin Doris Leuthard Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation Bundeshaus Nord 3003 Bern Zürich, 18. Dezember 2018 Sehr geehrte Frau Bundesrätin In diesen Tagen, wo die ganze Schweiz Sie lobt wegen Ihrer Amtsführung als Bundesrätin und Vorsteherin des Departements für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation, haben Sie … Weiterlesen

Doris Leuthard: «Wir müssen zu unseren Landesflughäfen Sorge tragen»

NZZ 14.12.2018 – Gastkommentar Nicht nur auf den Strassen und Schienen wächst die Mobilität, auch in der Luft. Weil Schweizer Flughäfen an ihre Kapazitätsgrenzen gelangen, müsse die Schweiz handeln, schreibt Bundesrätin Doris Leuthard in ihrem Gastkommentar. Die Kompetenzen des Bundes seien allerdings sehr beschränkt. Die scheidende Uvek-Chefin Doris Leuthard spricht sich in der NZZ implizit … Weiterlesen

Innovationspark Zürich: Rahmenverträge zwischen Bund und Kanton Zürich für Landabgabe unterzeichnet

BAZL Bern, 10.12.2018 – Im Beisein der Bundesräte Johann Schneider-Ammann und Guy Parmelin sowie von Regierungspräsident Dr. Thomas Heiniger, der Volkswirtschaftsdirektorin Carmen Walker Späh (beide Kanton Zürich) und Ständerat Ruedi Noser wurden heute in Bern die Rahmenverträge über die Landabgabe für den Innovationspark Zürich auf dem Areal des Militärflugplatzes Dübendorf unterzeichnet. Die Rahmenverträge regeln die Rechtsverhältnisse zwischen der … Weiterlesen

Der VFSN setzt grosse Hoffnungen in BR Simonetta Sommaruga im UVEK

VFSN 10.12.2018 Der Verein Flugschneise Süd – NEIN (VFSN) begrüsst den Wechsel von Bundesrätin Simonetta Sommaruga ins Eidgenössischen Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation. Nachdem sich BR Doris Leuthard mit den Worten „Tragen Sie Sorge zu unserem Land, die Schweiz gibt es nur einmal“ von der vereinigten Bundesversammlung verabschiedete,  ist der VFSN überzeugt, dass … Weiterlesen

Grosse Rochade im Bundesrat

Blick 10.12.2018 Die Departemente sind neu verteilt Es kommt zur grossen Rochade: Guy Parmelin (SVP) übernimmt das Wirtschaftsdepartement, Simonetta Sommaruga (SP) das Uvek, Karin Keller-Sutter (FDP) die Justiz und Viola Amherd (CVP) muss mit dem Verteidigungsdepartement vorlieb nehmen. Simonetta Sommaruga (SP) übernimmt das Uvek War das Uvek erste Wahl für Sommaruga? «Ich habe mich sehr … Weiterlesen