Nach Beschwerden aus Deutschland: Uno greift in den Fluglärmstreit ein

AZ 14.5.2019 Deutsche probieren im Fluglärmkonflikt ein neues Kampfmittel aus. Der Fluglärm stört die Bewohner der südbadischen Gemeinden ennet dem Rhein schon lange. Nun haben sie die Unece eingeschaltet. Bei der Unece handelt es sich um die Wirtschaftskommission der Uno für Europa. Die Unece bestätigt, dass 2017 eine deutsche Bürgerinitiative den Fall ans Uno-Gremium herangetragen … Weiterlesen

Darum nimmt nun eine UN-Organisation den Ausbau des Züricher Flughafens ins Visier

Südkurier 28.4.2019 Fluglärmstreit auf internationaler Ebene: Eine hohe Aufsichtsbehörde schaltet sich nun in den Fluglärmstreit ein. Auch das geplante Atommüll-Lager rückt dabei erneut in den Focus. Der Streit über An- und Abflüge am Zürcher Flughafen, der seit vielen Jahren zwischen der Schweiz und Deutschland schwelt, ist nun auf internationaler Ebene angekommen. Die Unece, eine Unterorganisation … Weiterlesen

TMA-Redesign Zürich

BAZL 26.04.2019 Der Flughafen Zürich ist der wichtigste Landesflughafen der Schweiz mit rund 278’000 Flugbewegungen pro Jahr. Die 2012 durchgeführte Sicherheitsüberprüfung des Flughafens ergab, dass die Komplexität des Luftraums mit zwei CTR und 17 TMA als sicherheitskritisch beurteilt werden muss. Gerade in den TMA kommt es immer wieder zu Luftraumverletzungen durch die General Aviation mit … Weiterlesen

845 Mal zwischen Zürich und Genf: Bundesbeamte machen Hunderte Kurzstrecken-Flüge im Inland

AZ 30.03.2019 Der Bund hält seine 38’000 Mitarbeiter an, möglichst wenig zu fliegen. Doch die Realität sieht anders aus. Während der Bund 2012 mit Flugreisen mindestens 17’200 Tonnen CO2-Emmissionen verursachte, waren es 2017 bereits 19’000 Tonnen. Extravaganzen von Exekutivpolitikern auf Kosten der Steuerzahler sind in der Schweiz nicht gern gesehen. Die Frage, wann und wie … Weiterlesen

Flugplatz Dübendorf – Mitwirkung zum SIL-Objektblatt wird eröffnet

BAZL Bern, 12.02.2019 – Das Bundesamt für Zivilluftfahrt BAZL wird am 18. Februar 2019 das SIL-Objektblatt für das künftige zivile Flugfeld Dübendorf öffentlich auflegen. Damit erhalten Kanton, Gemeinden und die betroffene Bevölkerung Gelegenheit, sich im Rahmen des Anhörungs- und Mitwirkungsverfahrens zu äussern. Nach der Bereinigung wird das Objektblatt dem Bundesrat zur Verabschiedung vorgelegt. Das Objektblatt bildet die Grundlage … Weiterlesen