Südanflug NEIN! Blog und Infos zu Zürich Schweiz

Südstarts geradeaus
Keine Südstarts geradeaus!

Bundesrat spricht Machtwort: Keine Privatjets in Dübendorf – TA Kommentare

TA 14.10.2020

Hans Vetsch

„Es seien Fragen aufgetaucht, «die zu Beginn nicht absehbar waren». Etwa zur Sicherheit, da der Flughafen Kloten bloss wenige Kilometer entfernt liegt.“ Es war nicht absehbar, dass das zu Problemen führen könnte? Das muss man sich auf der Zunge zergehen lassen. Ist das deren Ernst?

Hans J. Moser

Ein grosser Tag für die „Vernunft“. Damit dürfte der Innovationspark gute Karten haben und dem Wortbestandteil „Innovation“ gerecht werden. So innovationslos wie hier in der Schweiz „Flugverkehr“ betrieben wird, ist schon fast einzigartig (politisch anstatt technisch) und auch mehrheitlich zu Lasten der Bevölkerung. Die Kerosinaviatik ist eine „force brute“ und ist verantwortlich für eine Reihe von unakzeptablen Problemen. Hier gilt tatsächlich — weniger ist mehr.

Victor Brunner

Der einzig richtige Entscheid. Es braucht keine zwei Flughäfen in „Gehdistanz“. Das Land kann besser genutzt werden. Die Veranwortlichen der Flugplatz Dübendorf AG können sich bei der ehemaligen BR Leuthard bedanken, ein weiterer Pfusch nach Postauto AG, SBB die sie zu verantworten hat. Wo der „enorme“ volkswirtschaftliche Schaden sein soll ist auch nicht klar. Der Schaden wäre grösser gewesen viel Land für wenige herzugeben. Das im Vorfeld Sicherheitsapekte zu wenig gewürdigt wurden war klar. Das ganze war reine Zwängerei!