Gemeinderat gelangt wegen Fluglärmschutz ans Bundesgericht

ZU 12.01.2018 Neerach Das Bundesverwaltungsgericht hat im Dezember eine Beschwerde des Neeracher Gemeinderats bezüglich Fluglärmschutz abgewiesen. Das akzeptiert die Behörde nicht und zieht den Fall ans Bundesgericht weiter. Neerach ist eine zweigeteilte Gemeinde: Während der östliche Teil, der etwa die Hälfte der Gebäude des Dorfs (ohne Riedt) umfasst, in den Genuss von Beiträgen für Schallschutzmassnahmen … Weiterlesen

Fluglärm: Endlose Verfahren und eine unterbesetzte Kommission

TA 27.12.2017 Die Kommission, die Enteignungen wegen Fluglärms beurteilt, ist hoffnungslos überlastet. Betroffene müssen zum Teil über zehn Jahre warten. Jetzt greift das Bundesgericht durch. In ungewöhnlich scharfen Worten kritisiert das Bundesgericht das Bundesverwaltungsgericht. In einem am Mittwoch veröffentlichten Entscheid wirft das oberste Gericht der unteren Instanz vor, ihre Aufsichtsfunktion nicht wahrzunehmen. Grund für die … Weiterlesen

Fluglärm-Verfahren: Bundesgericht rügt Bundesverwaltungsgericht scharf

NZZ 27.12.2017 Die Schätzungskommission, welche Enteignungen durch den Flughafen Zürich beurteilen muss, ist unterdotiert. Doch das Bundesverwaltungsgericht als Aufsichtsbehörde kümmert sich nicht darum. Nun schreitet das Bundesgericht ein. (sda) Das Bundesgericht hat mit dem am Mittwoch publizierten Entscheid auf eine Aufsichtsbeschwerde des Präsidenten des Eidgenössischen Schätzungskommission Kreis 10 (ESchK 10) reagiert. Die Kommission ist ein … Weiterlesen

Zumikon liefert beunruhigende Fakten zur Fluglärm-Belästigung

ZSZ 07.12.2017 Die Belastung durch den Südanflug ist grösser als die offiziellen Werte glauben lassen. Das haben Messungen der Gemeinde Zumikon ergeben. Sie zeigen, dass der Fluglärm in den entscheidenden Randstunden sehr hoch ist. Der Gemeinderat fordert nun eine Anpassung der Verordnung. Vier Monate genügten um die wahre Lärmbelästigung durch die seit 14 Jahren durchgeführten … Weiterlesen

Schnellabrollwege kommen vor das Bundesgericht

VFSN 1.12.2017 Der Verein Flugschneise Süd – NEIN (VFSN) zieht das Urteil des Bundesverwaltungsgerichts vom 16.10.2017 in Sachen Schnellabrollwege am Flughafen Zürich ans Bundesgericht weiter. Nach eingehendem Studium des Urteils des Bundesverwaltungsgerichts und vertieften juristischen Beurteilungen hat der Vorstand des VFSN einstimmig beschlossen, das Urteil des Bundesverwaltungsgerichts in Sachen Neubau von Schnellabrollwege auf Piste 34 … Weiterlesen