«Der Staatsvertrag ist katastrophal»

NZZ 15.8.2012 Der Süden des Flughafens geht als Gewinner aus dem Staatsvertrag hervor. Trotzdem bekämpft der Verein Flugschneise Süd – Nein (VFSN) den Kompromiss. Präsident Thomas Morf kritisiert die Zusatzbelastung für die Schweiz als inakzeptabel. Herr Morf, der Süden steht als Gewinner des Kompromisses mit Deutschland da, er soll stark entlastet werden. Trotzdem laufen Sie … Weiterlesen

Staatsvertrag mit Deutschland

Flughafen Zürich 2. Juli 2012 Am 2. Juli 2012 hat Bundesrätin Doris Leuthard den Staatsvertrag mit Deutschland präsentiert und damit einen wichtigen Schritt zur Beendigung des jahrelangen Fluglärmkonflikts mit Deutschland getan. Der Vertrag ist ein Kompromiss: Dem Nachteil, dass die Nordanflüge insgesamt weiter eingeschränkt werden und damit kein ideales Betriebskonzept mehr möglich ist, steht ein … Weiterlesen

Motörchen gegen Fluglärm: «Absolute Frechheit»

TA 22.02.2012 Der Flughafen will mit Schliessautomaten an den Fenstern den Lärm aus den Schlafzimmern der Südschneiser verbannen. Diese glauben nicht daran, dass dieser Plan den Bundesrichtern passt. Mit kleinen Motörchen will der Flughafen Zürich den Südschneisern ihren morgendlichen Schlaf zurückgeben. Diese schliessen die Fenster, noch bevor die erste Maschine die Piste 34 anfliegt. Das … Weiterlesen

BAZL legt das Schutzkonzept Süd für den Flughafen Zürich öffentlich auf

BAZL Bern, 21.02.2012 – Der Flughafen Zürich hat dem Bundesamt für Zivilluftfahrt (BAZL) das vom Bundesgericht verlangte Schutzkonzept für die Anwohner im Süden des Flughafens eingereicht. Das BAZL gibt dieses Konzept nun in die öffentliche Auflage. Mit Urteil vom 22. Dezember 2010 zum so genannten vorläufigen Betriebsreglement (vBR) hatte das Bundesgericht unter anderem die Flughafen Zürich AG verpflichtet, dem … Weiterlesen

Gekröpfter Nordanflug (GNA) könnte innert kürzester Zeit installiert werden

Gockhausen 21.8.2011 Adrian Schoop äussert sich in „73 Fragen zum staatlich verordneten Fluglärm-Terror“ umfassend auch zum Thema Gekröpfter Nordanflug. Seit der Installation des ILS der Ostpiste werden rücksichtslos und menschenverachtend noch grössere Teile des Kantons Zürich durch Tiefflüge mit einem Lärmteppich belegt, obschon der GNA (gekröpfter Nord-Anflug) gemäss ausgewiesenen Fachleuten und Piloten, welche den GNA … Weiterlesen