Kantonsrat Entscheid für zusätzlichen Fluglärm in der Nacht

Kein Gehör für Lärmgeplagte. Die EVP gab den Ausschlag bei der Abstimmung im Kantonsrat über die weitere Missachtung des Nachtflugverbotes.

Mitteilung an die EVP des Kantons Zürich markus@schaaf.ch, sekretariat@evpzh.ch

Sehr geehrter Herr Präsident
Sehr geehrte Damen und Herren

Massnahmen gegen späte Flüge seien unnötig. Dies durften wir Lärmgeplagten kürzlich in den Medien lesen. Herr Schaaf, Sie stehen als Parteipräsident einer evangelisch und nicht hauptsächlich wirtschaftlich ausgerichteten Partei vor. Dies wird jedenfalls so empfunden, wenn man das Wort EVP liest. Als Parteipräsident und ganz besonders einer christlich orientierten Partei sollte es für Sie selbstverständlich sein, geltende Gesetze zu respektieren und dafür zu sorgen, dass diese auch eingehalten werden.

Im Flughafengesetz sind 7 Stunden Nachtruhe ab 23 Uhr, inklusive einer halben Stunde Verspätungsabbau bis 23.30 Uhr verankert. Dieser Verspätungsabbau wird von der Flughafen Zürich AG nun schon seit längerem in den regulären Flugplan eingebaut, dies zwecks Kapazitätssteigerung. Von den gesetzlich vorgeschriebenen 7 Stunden Nachtruhe kann keine Rede mehr sein, im besten Fall kommt die geplagte Bevölkerung in den Genuss von 6 1/2 Stunden Schlaf.

Anders formuliert, es wird ein Gesetz missachtet und dank Ihrer Partei, der EVP, als Zünglein an der Waage, wird diese Missachtung im Kantonsrat gutgeheissen. Das Vertrauen in die Politikerinnen und Politiker erleidet damit grossen Schaden.

Erstaunlich, dass ausgerechnet die EVP mit diesem Entscheid der Wirtschaftslobby gefolgt ist und damit die Menschlichkeit aussen vor gelassen hat. Es gibt diverse unabhängige Studien, u.a. die der ETH Zürich, welche eindeutig beweisen, dass Fluglärm die Gesundheit der Anwohner stark gefährdet. Zudem sind in Zeiten des akuten Klimanotstandes Kapazitätssteigerungen im Verkehr äusserst fragwürdig, wollen wir doch unseren (noch) wunderbaren Planeten auch für die nachfolgenden Generationen lebenswert erhalten.

Mit freundlichen Grüssen

Ursula Hofstetter
Alte Forchstrasse 24 B
8127 Forch

Monika Stutz
Chapfstrasse 66
8126 Zumikon