Lücke mittels forcierter Menge von Umsteigepassagieren füllen

15.05.2019

Der Flughafen betitelt den Rückgang der Lokalpassagiere als „Konsolidierungsphase“. Sehr gerne hätte ich gewusst, wie dieser Begriff zu interpretieren ist, besteht doch der berechtigte Verdacht, dass mangels der Lokalpassagiere, die Lücke mittels forcierter Menge von Umsteigepassagieren gefüllt wird.

Sollte dies der Fall sein, muss die Deutsche Swiss zwingend zumindest während der Deutschen Sperrzeiten einen Auswegflughafen, z.B. Stuttgart in Betracht ziehen.

Es kann nicht sein, dass umweltbewusste Schweizer, welche mit dem Verzicht auf das Fliegen den Treibhausgasausstoss senken wollen, in ihrem Vorhaben von der Deutschen Airline Swiss daran gehindert werden.

Seit den kantonalen Wahlen ist klar, dass der Klimawandel bei der Bevölkerung angekommen ist und billigst (Shopping) Flugreisen nur Scham erzeugen.

Ursula Hofstetter
8127 Forch