Nein zum SIL – Objektblatt

Glattaler 15.03.2019 Leserbriefe
Oliver Müller, IG Zivilflugplatz Dübendorf Nein

Noch bis zum 19. März läuft die öffentliche Mitwirkung zum Entwurf des SIL-Objektblattes (SIL-OB) für den Flugplatz Dübendorf. Der vorliegende Entwurf des SIL-OB ist für uns inakzeptabel und klar abzulehnen, da er für die Bevölkerung und Umwelt erhebliche, zusätzliche Belastungen bringt.

Leider werden unsere bisherigen Befürchtungen für den geplanten künftigen Flugbetrieb in Dübendorf noch übertroffen. So geht der Entwurf über die bisher bekannten Eckdaten hinaus.

Beispielsweise sind (ohne Militär) künftig 1’300 Heli-Flüge von Nicht-Blaulichtorganisationen und 10’700 Flugbewegungen von Grossflugzeugen vorgesehen.

Mit zahlreichen, konditionalen Formulierungen und Ausnahmen, sowie mit dem Verweis auf die Regelung wichtiger Aspekte (z.B. Betriebszeiten, Lärmimmissionen) auf das spätere Umnutzungsverfahren, wird vieles offen gelassen.

So sind z. B. Details der Betriebszeiten erst im Betriebsreglement zu regeln und es wird schon heute festgehalten, dass Ausnahmeregelungen für die Geschäftsfliegerei an Wochenenden getroffen werden können!

Oder dass geplant ist, die Piste für schwere Flugzeuge statt nur auf ca. 1800 m zu beschränken, auf über 2100 m zu verlängern, damit „alle gängigen Flugzeugtypen der Geschäftsluftfahrt möglichst mit Volllast nach allen Destinationen abfliegen können“.

Unsere Erfahrungen zeigen, dass solche Optionen ausgenutzt und Ausnahmen zum Normalfall werden. Man kann sich ausmalen, was nur diese Beispiele bedeuten, ganz abgesehen von den Folgen für Umwelt und Natur.

Es ist für uns nicht nachvollziehbar, dass die Anliegen der Region bzw. das Gemeindekonzept trotz Volksabstimmungen nicht einmal ansatzweise berücksichtigt wurden, hingegen die FDAG Zugeständnisse erhält, die über die damaligen Ausschreibungsbedingungen hinausgehen.

Es ist deshalb wichtig, sich dazu möglichst zahlreich und dezidiert zu äussern. Unsere IG wird eine entsprechende ausführliche Stellungnahme abgeben und hofft, dass möglichst viele Personen und Organisationen ebenfalls eine Eingabe ans BAZL machen.

IG Zivilflugplatz Dübendorf Nein

Musterdokument – Mitwirkung Bevölkerung

Das Musterdokument der drei Standortgemeinden können Sie auch direkt hier herunterladen. Ihre Stellungnahme muss bis am 19. März beim Bund sein.