30 Prozent mehr Südanflüge

NZZ 29.1.2006 Die Zahl der abendlichen Anflüge über dem Süden des Flughafens Zürich nimmt stark zu. Der Grund dafür sei das schlechte Wetter und nicht Sicherheitsbedenken gegen den alternativen Ostanflug, sagt das Bundesamt für Zivilluftfahrt. Eines der am dichtesten besiedelten Gebiete der Schweiz wird immer häufiger nicht nur frühmorgens, sondern auch abends überflogen. Seit November … Weiterlesen

Mehr Kapazität mit neuer Technik

ZSZ 19.12.2005 Der gekröpfte Nordanflug wird auf deutscher Seite nicht zu übermässigen Lärmbelastungen führen, meint Lars Lindberg. Seine Firma Avtech hat an der Ausarbeitung des Anflugverfahrens mitgewirkt. Gekröpfter Nordanflug – Der geplante neue Anflug baut auf modernste Navigationssysteme Oliver Steimann Herr Lindberg, welches sind die Risiken eines gekröpften Nordanflugs, der zu einem grossen Teil mit … Weiterlesen

Gekröpfter Nordanflug machbar

NZZ 15.12.2005 Der gekröpfte Nordanflug auf den Flughafen Zürich entlang der deutschen Grenze ist machbar, aber anspruchsvoll. Zu diesem Schluss kommt das Bundesamt für Zivilluftfahrt (BAZL). Ob der Nordanflug wie vom Flughafen gewünscht bereits ab 2007 eingeführt werden kann, will das BAZL aber noch nicht sagen. Der gekröpfte Nordanflug erregt die Gemüter, seit der Flughafen … Weiterlesen

Gekrümmter Nordanflug in Planung

NZZ 21.7.2005 Am Flughafen Zürich sind Planungsarbeiten für einen neuen gekrümmten Nordanflug im Gang. In drei bis sieben Jahren könnte dieser Realität sein. Wegen rechtlicher Probleme und gigantischer Entschädigungsforderungen, die aus dem Südanflug über dicht besiedeltes Gebiet erwachsen würden, muss die Flughafengesellschaft eine Alternative zur Umkehrung des Betriebs und zu einer weiteren breiten Lärmverteilung suchen. … Weiterlesen

Solche Verfahren dauern weniger lang als ein Jahr (J.P. Clarke)

Noiseletter 13.05.2005 Vor einem Jahr besuchte MIT-Professor John Paul Clarke die Schweiz, um die Realisierbarkeit eines gekröpften Nordanfluges zu prüfen. Inzwischen hat Unique ihrerseits ein Gesuch für dessen Einführung eingereicht, das allerdings erst im Jahr 2007 – und auch das vorerst nur ansatzweise – umgesetzt werden soll. Im Interview nimmt John Paul Clarke nun Stellung … Weiterlesen