Änderungen am Betriebsreglement 2014 für den Flughafen Zürich öffentlich aufgelegt

BAZL Bern, 13.06.2017 – Die Flughafen Zürich AG hat dem Bundesamt für Zivilluftfahrt (BAZL) Ende 2013 das Betriebsreglement 2014 zur Genehmigung eingereicht. Da die darin enthaltene Entflechtung der An- und Abflugrouten im Osten ohne Zustimmung Deutschlands nicht umgesetzt werden kann, soll nun der von Deutschland unabhängige Teil des Betriebsreglements genehmigt werden. Aufgrund neuer Lärmberechnung muss die Teilgenehmigung nochmals … Weiterlesen

Keine Einigung mit Deutschland in Sicht

NZZ 13.6.2017   Deutschland blockiert eine zentrale Massnahme zur Verbesserung der Sicherheitsmarge am Flughafen Zürich. Bund und Flughafen glauben offenbar nicht an baldiges Tauwetter. Die Frustration kommt nüchtern daher: «Betriebsreglementsänderung 2014, Teilgenehmigung» heisst der Titel des Dokuments, in dem der Flughafen Zürich dem Bundesamt für Zivilluftfahrt (Bazl) Anpassungen des derzeitigen Betriebs beantragt. Die Geschichte dahinter: … Weiterlesen

Widerstand am Boden blockiert freien Himmel über Europa

SRF 12.06.2017 Schon lange wird um einen einheitlichen europäischen Luftraum gerungen – mit wenig Erfolg. Skyguide geht nun voran Das Wichtigste in Kürze In Europa gibt es über 60 verschiedene Flugsicherungszentren. Die Europäische Kommission kämpft seit 20 Jahren für ein Abkommen. Doch kein Staat will seine Lufthoheit abgeben. «Bei meinem Antritt vor zehn Jahren war … Weiterlesen

Fluglärmgegner machen gemeinsame Sache

NZZ 15.5.2017 Andreas Schürer Zürcher Fluglärm-Organisationen, die sich bisher teilweise vehement bekämpften, haben sich an einen Tisch gesetzt. Das Resultat ist ein Katalog von Forderungen, die sie nun mit vereinten Kräften durchsetzen wollen. Die Interessen unterscheiden sich stark. Der Süden drängt auf Pistenverlängerungen und auf Entlastung von den 2003 über Nacht eingeführten Südanflügen, Fluglärmgegner aus … Weiterlesen

Doris Leuthard versuchte es vertraulich, Lufthansa-Chef Carsten Spohr ebenso – vergeblich

NZZ 29.4.2017   Andreas Schürer   Die Stimmung zwischen der Schweiz und Deutschland ist in der Luftfahrtpolitik gereizt – wieder einmal. Der Staatsvertrag ist tot, und nun blockiert Berlin das Betriebsreglement 2014, das dem Flughafen Zürich wichtige Verbesserungen brächte. Bundesrätin Doris Leuthard versuchte es in einem vertraulichen Vieraugengespräch, ebenso Lufthansa-Chef Carsten Spohr – beide vergeblich. … Weiterlesen