Aktueller Stand des ergänzten Schutzkonzepts

In einer ersten Phase hatte sich die Flughafen Zürich AG für das Schutzkonzept am so genannten Dachziegelkorridor orientiert. Betroffene Gemeinden sowie der Verein Flugschneise Süd – Nein (VFSN) forderten jedoch ein strengeres Konzept und wandten sich ans Bundesverwaltungsgericht. Dieses verlangte von der Flughafen Zürich AG ein ergänztes Schutzkonzept. „In einer zweiten Phase mussten wir nun … Weiterlesen

Neue Runde im Fluglärmstreit: Kann eine Beschwerde die Ausbaupläne des Zürcher Flughafens stoppen?

SK 22. Juli 2018 Die Landkreise Konstanz, Waldshut und Schwarzwald-Baar setzen sich jetzt juristisch zur Wehr. Ihre Klage wird von einem renommierten Hamburger Anwalt vor dem Schweizer Bundesverwaltungsgericht geführt. Im Fluglärmstreit zwischen der Schweiz und Deutschland sind wieder die Richter gefragt. Nachdem die Schweiz vor acht Jahren vor dem höchsten Europäischen Gericht in Luxemburg wegen … Weiterlesen

Bundesgerichtsurteil wird mit Fenstermotörchen zur Farce

Der Tages Anzeiger veröffentlichte am 22.07.2016 unter dem verheissungsvollen Titel „Neue Mittel gegen Fluglärm über Zürcher Gemeinde“ den dazumal neuesten Streich des Flughafens Zürich. Die Ankündigung klang schon fast wie die neueste High-Tech Lösung für leisere Triebwerke, aber weit gefehlt: Es handelte sich nur um eine einfache Fensterschliessvorrichtung mit Motörchen oder alternativ Lüfter. Damit versucht … Weiterlesen

Beim Thema Fluglärm rund um den Flughafen Zürich-Kloten gehen deutsche Landkreise den Rechtsweg

SK 19.07.2018 Mit den Landkreisen Konstanz und Schwarzwald-Baar sowie der Gemeinde Hohentengen führt der Kreis Waldshut eine Verwaltungsbeschwerde gegen die Zürcher Flughafen-Gesellschaft und gegen das Schweizer Bundesamt für Zivilluftfahrt. von Heinz J. Huber Im Fluglärmstreit starten die deutschen Landkreise zwei neue Vorstöße: Vor Schweizer Richtern klagen sie gegen laute nächtliche Starts von Zürich-Kloten in Richtung … Weiterlesen

Fluglärm: «Schneiser» mit Galgenhumor

Retrospektive – Vor 14 Jahren TA 29.Juli 2004 Der Fluglärmstreit hat seine kreative Seite: Er setzt nicht nur verbitterte Beschuldigungen, sondern auch viel Wortwitz frei, um Flug und Trug zu entlarven. Von Erwin Haas «Wenn wir über uns und unsere Situation nicht mehr lachen können, haben wir verloren», sagen Fluglärmopfer. Sie nehmen sich des leidigen … Weiterlesen