Wegen Personalmangel: Swiss senkt Anforderungen für Co-Piloten

Blick 20.06.2018 KLOTEN – Die Swiss hat Mühe, Fliegerpersonal zu finden. Nachdem bereits eine Kooperation mit der Armee bekannt wurde, senkt die Fluggesellschaft nun auch die Anforderungen für Co-Piloten. Traumjob Pilot? Offenbar nicht mehr, denn die Swiss hat Mühe, genügend Personal fürs Cockpit zu finden. Wie das Branchenportal «Travel Inside» berichtet, passt die Lufthansa-Tochter deshalb … Weiterlesen

Flughafen: Zürcher Regierung verliert Geduld mit Deutschland

NZZ, 16.06.2018 Deutschland verhindert, dass die Sicherheit am Flughafen Zürich verbessert wird. Die Zürcher Regierung will das Thema Flughafen nun mit anderen Dossiers verbinden Der Zürcher Regierungsrat ist verärgert. Das gilt besonders für Volkswirtschaftsdirektorin Carmen Walker Späh (fdp.). Ohne Angabe von Gründen blockiert Deutschland ein neues Betriebsreglement für den Flughafen Zürich, das die An- und … Weiterlesen

Fluglärmbelastung hat sich mehr als verdoppelt – jetzt erhöht der Aargau den Druck auf den Bund

AZ 15.6.2018 Mathias Küng Mit einer Messstation auf dem Mutschellen und jährlichen Monitorings überprüft der Aargau die Entwicklung der Fluglärmbelastung. Die neusten Auswertungen zeigen: Spätabends hat sich die Lärmbelastung mehr als verdoppel. Jetzt fordert der Regierungsrat: «Schwere Brummer» sollen früher starten. Der Aargau ist nach dem Kanton Zürich klar am zweitmeisten betroffen vom Klotener Fluglärm– … Weiterlesen

«Schamlose Rücksichtslosigkeit»

ZSZ 14.06.2018 Leserbriefe Die vorgeschriebene Nachtruheregelung ab 23 Uhr am Flughafen Zürich wurde am Freitagabend, 8. Juni, wie fast täglich mit Füssen getreten. Rund 20 Maschinen landeten im Südanflug sogar nach 23.30 Uhr bis in den frühen Samstagmorgen hinein. Ein unglaublicher Affront der Bevölkerung gegenüber. Kein Bedauern, keine Entschuldigung seitens des Flughafens. Wenn die Flugverkehrsakteure … Weiterlesen

Flughafen Basel-Mulhouse: keine Änderung bei Südanflügen

BAZL Bern, 14.06.2018 – Aufgrund der zahlreichen Südanflüge (Anflugverfahren ILS 33) im Jahr 2017 haben die zuständigen Behörden überprüft, ob Massnahmen ergriffen werden müssen, um die Nutzung dieses Anflugverfahrens zu verringern. Die Untersuchungen haben indessen gezeigt, dass die hohe Zahl an Südanflügen auf die aussergewöhnlichen Witterungsbedingungen im April 2017 zurückzuführen sind. Die Wahl der anzufliegenden Piste erfolgte stets … Weiterlesen