Mit Bahnausbau den Fluglärm aufwiegen

NZZ 06.04.2008 Hans-Jürg Fehr, Nationalrat Seit der Ablehnung des Staatsvertrags über die Regelung der An- und Abflüge im Flughafen Zürich durch das Schweizer Parlament herrschen ungemütliche Zustände. Ungemütlich für die neu massiv belärmten Anwohnerinnen und Anwohner des Flughafens, ungemütlich aber auch für die bilateralen Beziehungen zwischen Deutschland und der Schweiz. Seit längerem führt der Bundesrat … Weiterlesen

Süden befürchtet Einführung von Südstarts

NZZ 11.3.2008 Das Fluglärmforum Süd weist die drei vom BAZL vorgeschlagenen Betriebsvarianten für den Flughafen Zürich zurück. Es befürchtet, dass die geraden Südabflüge definitiv eingeführt würden. (sda) Der SIL-Prozess für das Objektblatt Flughafen müsse gestoppt werden, hiess es am Dienstag an einer Medienkonferenz des Fluglärmforums Süd in Zürich. Zuerst sei eine einvernehmliche Lösung im Anflugkonflikt … Weiterlesen

Grundbedingungen für Lärm-Entschädigungen

NZZ 27.2.2008   Die Grundvoraussetzungen für eine Lärm-Entschädigung an Hausbesitzer in unmittelbarer Nähe nationaler Flughäfen hat das Bundesgericht bereits 1995 festgelegt. Damals ging es um Genf- Cointrin. Der Flughafen musste 60 Mllionen Franken zahlen. (sda) In ihrem Grundsatzurteil von 1995 hatten die Lausanner Richter als erste Bedingung gefordert, dass die betroffenen Hausbesitzer ihre Liegenschaft vor … Weiterlesen

Leiturteil des Bundesgerichtes klärt nicht alle Fragen

NZZ 27.2.2008   Die Flughafenbetreiberin Unique hat am Mittwoch gelassen auf das Urteil des Bundesgerichtes zur Entschädigung eines Hauseigentümers beim Flughafen Zürich reagiert. Der eine Pilotfall lasse keine Rückschlüsse auf die gesamten Lärmschutzforderungen zu. (sda) Welche Konsequenzen das Urteil im Fall Opfikon-Glattbrugg auf andere Entschädigungsbegehren habe, sei auf der Grundlage des einen Urteils nicht abschätzbar, … Weiterlesen

Hauseigentümer erhält Lärmentschädigung

NZZ 27.2.2008   Das Bundesgericht ebnet mit einem Leiturteil den Weg für Lärm-Entschädigungen an Hausbesitzer beim Flughafen Zürich. Es hat die Beschwerde der Flughafenhalter abgewiesen und dem Eigentümer eines Hauses in Opfikon 150’000 Franken zugesprochen. (sda) Die Eidgenössische Schätzungskommission Kreis 10 hatte 2006 in einem Pilotverfahren drei Hausbesitzern aus Opfikon eine Entschädigung für die fluglärmbedingte … Weiterlesen