Wie geht es nach den Einsprachen gegen die Südstarts weiter?

VFSN 08.10.2018 – Mitglieder-Info Die Einsprachen sind der erste Schritt in Richtung Bundesverwaltungsgericht und danach Bundesgericht, um uns gegen die Südstarts bei Bise zu wehren.  Unterschriftensammlungen Wir haben am 3.09.2018 im Mitwirkungsverfahren zum SIL Konzeptteil  5‘219 Unterschriften eingereicht. Gleich danach am 2.10.2018 folgten termingerecht 6109 Einsprachen gegen das Betriebsreglement 2017, um uns gegen die Südstarts … Weiterlesen

Geplante Südstarts stossen im Bezirk Meilen auf Widerstand

Zürichsee Zeitung 05.10.2018 FLUGLÄRM Tausende protestieren mit Eingaben gegen das Betriebsreglement des Flughafens Zürich. Dieses lässt Südstarts geradeaus bei Bise zu. Es ist schon das zweite Mal in einem Monat, dass sich Bevölkerung und Behörden negativ zur Entwicklung rund um den Flughafen geäussert haben. Das Bundesamt für Zivilluftfahrt(Bazl) erhält schon wieder Post aus der Umgebung … Weiterlesen

Stellungnahme zum SIL Konzeptteil war wichtig

Die Stellungnahme zum SIL Konzeptteil ist zwar als Teil des Mitwirkungsverfahren, wie der Name alleine schon sagt, für den Bund nicht bindend, spielt aber trotzdem eine wichtige Rolle. Sie dient quasi als Fiebermesser der Bevölkerung beim Bund und später auch bei den Gerichten. Im Gegensatz zur SIL Stellungnahme, ist die Einsprache gegen das Betriebsreglement 2017 … Weiterlesen

Freunde und Feinde der neuen Flugrouten

NZZ 2.10.2018   Es gibt Einsprachen gegen das neue Flughafen-Betriebsreglement in Zürich – aber auch Lob. Allen recht machen kann man es nicht. Eine Binsenwahrheit, die exakt auf die Flugrouten im Raum Zürich zutrifft. Dies zeigen die Stellungnahmen verschiedener Organisationen zum neuen Betriebsreglement des Flughafens (BR 17), das diesen Sommer aufgelegt wurde. Kurz zusammengefasst lautet das … Weiterlesen