Grossandrang am Flughafen Zürich

Blick 10.01.2021 – Ferien sind vorbei, aber …

Obwohl die Ferienzeit vorbei ist, müssen Flugpassagiere am Sonntag geduldig sein. Es kommt zu langen Wartezeiten – dabei staut es vor allem bei der Sicherheitskontrolle.

Grossandrang am Flughafen Zürich: Wie verschiedene BLICK-Leserreporter berichten, kommt es am Sonntag vor dem Check-in und der Sicherheitskontrolle zu langen Warteschlangen. «Wir waren überrascht, dass es so einen riesigen Ansturm gibt», sagt etwa Othmar Elmiger aus Rotkreuz ZG. Er brachte am Morgen seine Tochter an den Flughafen – dabei sei nur jeder zweite Schalter am Check-in besetzt gewesen. «Ich finde das eigentlich idiotisch», sagt er.

Daniel Eigenmann von der Betriebsleitzentrale des Flughafens Zürich bestätigt gegenüber BLICK: «Es gibt momentan stark erhöhte Wartezeiten an der Sicherheitskontrolle.»

«Zwei Ankünfte mit vielen Transferpassagieren»

Laut Eigenmann sind die Passagierzahlen am Sonntag nicht speziell hoch. Aber: «Zur gleichen Zeit sind zwei Flugzeuge mit vielen Transferpassagieren angekommen», sagt er. Das habe einen Teil des Sicherheitspersonals in Beschlag genommen.

Auf den Leserbildern ist auch zu sehen, dass nicht überall die Abstände richtig eingehalten werden. «Wir haben schon Personal bei den Warteschlangen, das die Abstände prüft», sagt Eigenmann.

Allerdings seien diese Personen nicht weisungsbefugt und könnten die Fluggäste höchstens auf den fehlenden Abstand aufmerksam machen.

Kommentare

Peter Engelberger
01:11 Uhr
Ah, die Herrschaften sind nicht weisungsbefugt. Dann können ja die Corona Massnahmen nicht eingehalten werden. Die logische Konsequenz wäre, Schliessung des Flughafens. Berset hat doch posaunt, es gibt keine Ausnahmen und wer gegen die Massnahmen des Bundes verstösst hat mit Sanktionen zu rechnen.

Ernest Blanco
10.01.2021, 23:58 Uhr
Zwei Flugzeuge mit Transferpassagieren sorgen für einen Engpass? Da sollte wohl das Corona Schutzkonzept überarbeitet werden.

Heinz Meier
10.01.2021, 21:46 Uhr
Restaurants schließen, aber solche Chaoszustände sind erlaubt…solche Bestimmungen lassen aufhorchen…solche fehlentscheidungen sind keine Einzelfälle mehr, sondern das Gegenteil.

Andy Ritter
10.01.2021, 21:44 Uhr
War kürzlich mit Edelweiss unterwegs. Kaum in den Lüften hatte NIEMAND mehr eine Maske an. Die Flugbegleiter haben NICHTS gesagt. Dafür munter Essen und Getränke serviert. Und am Boden sind die Restaurants zu. Unfassbar

Max Fischer
10.01.2021, 21:23 Uhr
Aaaabstaaaaaaand…….es geht nicht schneller mit nur einem halben Meter Abstand.