Verzicht auf ein A320 Type-Rating senkt die Anforderungen an Swiss Co-Piloten

Swiss-Sprecher Stefan Vasic behauptet fälschlicherweise, der Verzicht auf ein A320-Type-Rating senke die Anforderungen an die Co-Piloten nicht. Das ist falsch, wie hier kurz bewiesen werden soll. Swiss passt Zulassung für Co-Piloten an http://www.20min.ch/finance/news/story/Swiss-senkt-Qualifikation-fuer-Co-Piloten-25103803 Neu können bei der Swiss auch Co-Piloten anheuern, welche die Pilotenschule bei einer anderen Fluggesellschaft abgeschlossen haben. Die Lufthansa-Tochter Swiss kann ihre … Weiterlesen

Wie das BAZL Südstarts geradeaus rechtfertigt

Das Spiel mit der Sicherheitsmarge, um Südstarts geradeaus zu rechtfertigen. An einem Ort wird die Sicherheitsmarge erhöht, um sie am anderen auf dem Buckel der betroffenen Bevölkerung gleich wieder zunichte zu machen. Der SIL-Erläuterungsbericht vom 16.08.2017  ist beim BAZL unter SIL Zürich Objektblatt Anpassung 2017 zu finden. Dort wird u.a. folgendes festgehalten: – Zitat – 3.6 … Weiterlesen

Wegen Personalmangel: Swiss senkt Anforderungen für Co-Piloten

Blick 20.06.2018 KLOTEN – Die Swiss hat Mühe, Fliegerpersonal zu finden. Nachdem bereits eine Kooperation mit der Armee bekannt wurde, senkt die Fluggesellschaft nun auch die Anforderungen für Co-Piloten. Traumjob Pilot? Offenbar nicht mehr, denn die Swiss hat Mühe, genügend Personal fürs Cockpit zu finden. Wie das Branchenportal «Travel Inside» berichtet, passt die Lufthansa-Tochter deshalb … Weiterlesen

Flughafen: Zürcher Regierung verliert Geduld mit Deutschland

NZZ, 16.06.2018 Deutschland verhindert, dass die Sicherheit am Flughafen Zürich verbessert wird. Die Zürcher Regierung will das Thema Flughafen nun mit anderen Dossiers verbinden Der Zürcher Regierungsrat ist verärgert. Das gilt besonders für Volkswirtschaftsdirektorin Carmen Walker Späh (fdp.). Ohne Angabe von Gründen blockiert Deutschland ein neues Betriebsreglement für den Flughafen Zürich, das die An- und … Weiterlesen

Fluglärmbelastung hat sich mehr als verdoppelt – jetzt erhöht der Aargau den Druck auf den Bund

AZ 15.6.2018 Mathias Küng Mit einer Messstation auf dem Mutschellen und jährlichen Monitorings überprüft der Aargau die Entwicklung der Fluglärmbelastung. Die neusten Auswertungen zeigen: Spätabends hat sich die Lärmbelastung mehr als verdoppel. Jetzt fordert der Regierungsrat: «Schwere Brummer» sollen früher starten. Der Aargau ist nach dem Kanton Zürich klar am zweitmeisten betroffen vom Klotener Fluglärm– … Weiterlesen