Südanflug NEIN! Blog und Infos zu Zürich Schweiz

Südstarts geradeaus
Keine Südstarts geradeaus!

EU-Gericht lässt Schweiz abblitzen

20min 07.03.2013 Der EU-Gerichtshof in Luxemburg weist die Schweizer Beschwerde gegen ein Nachtflugverbot in Deutschland aus dem Jahr 2003 ab. Auf den Staatsvertrag hat der Entscheid keine Auswirkungen. Die Schweiz ist mit ihrer Flugverkehrs-Beschwerde bei der EU definitiv abgeblitzt: Der EU-Gerichtshof (EuGH) wies am Donnerstag in letzter Instanz ihre Beschwerde gegen die deutsche Verordnung aus … Weiterlesen

EuGH-Urteil ist keine Überraschung

NZZ 7.3.2013   Dass der Europäische Gerichtshof (EuGH) die Beschwerde der Schweiz gegen die deutsche Verordnung von 2003 letztinstanzlich abgewiesen hat, überrascht das Bazl (Bundesamt für Zivilluftfahrt) nicht. (sda) Laut Urs Holderegger, Sprecher des Bundesamtes für Zivilluftfahrt (Bazl), hat sich der Entscheid vom Donnerstag bereits im vergangenen Herbst abgezeichnet, als der EuGH-Generalanwalt die Abweisung der … Weiterlesen

Staatsvertrag mit Deutschland: Kantonsräte wollen Klarheit

TA 22.10.2012 Der Zürcher Regierungsrat muss innerhalb von vier Wochen darlegen, wie der Fluglärm-Staatsvertrag ohne Pistenverlängerung umgesetzt werden könnte. Viele Kantonsratsmitglieder sind der Meinung, dass dies durchaus möglich ist. Der Kantonsrat erklärte ein Postulat mit 94 Stimmen für dringlich, das vom Regierungsrat ein entsprechendes Konzept verlangt. 60 wären für die Dringlichkeit nötig gewesen. Eingereicht wurde … Weiterlesen

Neues GPS-Abflugverfahren am Zürcher Flughafen

TA 17.10.2012 Am Flughafen Zürich können Flugzeuge künftig GPS-gesteuert von der Piste 34 abfliegen. Das neue Abflugverfahren gilt ab kommendem Freitag, teilte der Flughafen heute Mittwoch mit. Ob ein Flugzeug die GPS-gesteuerte Variante fliegt, hängt laut Mitteilung von seiner Ausrüstung ab und «liegt letztlich im Ermessen des Piloten». GPS-gesteuerte Anflüge sind am Flughafen Zürich bereits … Weiterlesen

Vom gekröpften zum gekrümmten Nordanflug

AZ 14.10.2012 Eine Zürcher Stiftung will alle Anflüge in den Staatsvertrags-Sperrzeiten über gekrümmte Anflüge abwickeln. Das löst im Aargau Kopfschütteln aus. Im Planungsverband Zurzibiet sieht man die Umbenennung als Verwirrtaktik. Das Ringen um die innerschweizerische Verteilung der Anflüge aufgrund des Fluglärm-Staatsvertrags ist in vollem Gang. Das Bundesamt für Zivilluftfahrt (Bazl) hat sechs Varianten in eine … Weiterlesen