BAZL legt das Schutzkonzept Süd für den Flughafen Zürich öffentlich auf

BAZL Bern, 21.02.2012 – Der Flughafen Zürich hat dem Bundesamt für Zivilluftfahrt (BAZL) das vom Bundesgericht verlangte Schutzkonzept für die Anwohner im Süden des Flughafens eingereicht. Das BAZL gibt dieses Konzept nun in die öffentliche Auflage. Mit Urteil vom 22. Dezember 2010 zum so genannten vorläufigen Betriebsreglement (vBR) hatte das Bundesgericht unter anderem die Flughafen Zürich AG verpflichtet, dem … Weiterlesen

Richter verlangen vom Flughafen Zürich ein Schallschutz-Konzept für Südanflüge

TA 23.03.2011 Aus dem Fluglärmfonds sind 120 Millionen Franken in den Schallschutz geflossen. Weitere 150 Millionen stehen bereit – auch für den Süden. Jeder in Kloten abfliegende Passagier bezahlt einen «Lärmfünfliber»: 5 Franken landen im Fluglärmfonds, zusammen mit den Landegebühren der Fluggesellschaften, die je nach Lärm höher oder tiefer ausfallen. Kürzlich hat das Bundesgericht in … Weiterlesen

Bundesgerichtsentscheid 1C_58/2010 vom 22. Dez 2010

22. Dezember 2010   Bundesgerichtsentscheid 1C_58/2010   Gegenstand  Vorläufiges Betriebsreglement für den Flughafen Zürich; Plangenehmigung Projektänderung Rollwege und Vorfeld Midfield: neue Abrollwege ab Piste 28 und Infrastruktur,    Beschwerde gegen das Urteil vom 10. Dezember 2009 des Bundesverwaltungsgerichts, Abteilung I.  […] Demnach erkennt das Bundesgericht:     1.   In teilweiser Gutheissung der Beschwerde der … Weiterlesen

Schweiz unterliegt im Fluglärmstreit

NZZ 9.9.2010   Das EU-Gericht hat eine Klage der Schweiz im Fluglärmstreit abgewiesen. Es ging um die von Deutschland erlassene Verordnung, die Anflüge über süddeutsches Gebiet am Morgen und Abend verbietet. (sda)/bbu. Die Schweiz unterliegt erneut im Fluglärmstreit mit Deutschland. In ihrer nun abgewiesenen Klage gegen einen Entscheid der EU-Kommission hatte Bern vor allem die … Weiterlesen

Südanflüge sind auch tagsüber legal

NZZ 6.4.2010 Das Bundesgericht hat eine Beschwerde des Vereins Flugschneise Süd-Nein abgewiesen. Anlass war die Erlaubnis des Bundesamtes für Zivilluftfahrt (Bazl), den Luftraum im Süden des Flughafens Zürich vorübergehend tagsüber für Anflüge zu öffnen. (sda) Das Bazl hatte im Herbst 2008 ein Gesuch der Flughafenbetreiberin Unique gutgeheissen, von 21. bis 24. November 2008 die Piste … Weiterlesen