«Viele Flüge, viele Verspätungen»

ZSZ 19. Juli 2018 Unzureichende personelle und technische Ausrüstung bilden die Hauptursachen für die Verspätungen im europäischen Luftverkehr, heisst es aus Kreisen von Eurocontrol. Dieses Eingeständnis der «selbst gemachten Komplexität» wird von den schweizerischen Luftverkehrsakteuren jedoch tunlichst ausgeblendet. Stattdessen fordern diese bei jeder Gelegenheit in orchestrierten PR-Rechtfertigungsversuchen die Aufweichung bevölkerungsrelevanter Faktoren wie Nachtruhe, Flugrouten und … Weiterlesen

Fluglärm dank Vetterliwirtschaft

Seit Jahren müsste jedem klar sein: ohne eingeplante Reserve-Slots für Verspätungen und aussergewöhnliche Flüge kann der Flughafen Zürich nicht betrieben werden, will er bei den meteorologischen, topografischen und rechtlichen Vorgaben die in der Verfassung geforderten Bedingungen zum Schutz der Bevölkerung vor übermässigem Fluglärm in den Ruhezeiten einhalten.  Der Flughafen und der Bund waren in den letzten … Weiterlesen

«Wir werden mit Anzeigen geflutet» – immer mehr Passagiere haben Ärger mit Airlines

Watson 12.07.18 Die Passagierzahlen am Flughafen Zürich explodieren. Weil im europäischen Luftraum kaum mehr Platz ist, kommt es immer häufiger zu Flugverspätungen und Annullierungen. Das spürt auch das Bundesamt für Zivilluftfahrt (BAZL).  Die Sommerferien sind gestartet. Viele Schweizer begeben sich mit grosser Vorfreude an die hiesigen Flughäfen, um in die wohlverdiente Auszeit zu fliegen. Doch … Weiterlesen

Lowcost erobert jetzt auch die Langstrecke

HZ 09.07.2018 Auf der Langstrecke gibt es immer mehr Billigflüge. Europäische Airlines bekommen ein Mittel im Wettstreit mit Golf-Fluggesellschaften. Von Gesche Wüpper («Die Welt») Für 410 Euro von Berlin nach Singapur in Südostasien und zurück nach Deutschland? Für 539 Euro von Köln aus nach Seattle an der amerikanischen Westküste und zurück? Die Zahl der Direktverbindungen … Weiterlesen