Neue Angst vor dem gekröpften Nordanflug

Stuttgarter Zeitung 23.9.2014 Die Landesregierung und Fluglärmgegner wehren sich gegen das neue satellitengestützte Anflugverfahren am Flughafen Zürich. Sie fürchten, die deutschen Schutzverordnungen könnten ausgehebelt werden. Waldshut/Zürich – Ein neues, satellitengestütztes Anflugverfahren könnte die derzeit geltenden strengen Auflagen Deutschlands an die Anflüge vom Flughafen Zürich zu bestimmten Zeiten unterlaufen und zur befürchteten Einführung des gekröpften Nordanflugs … Weiterlesen

Aussergewöhnliche Südanflüge sorgen für Ärger

TA 24.06.2014 Letzte Woche landeten in Zürich 111 Flugzeuge von Süden statt von Norden her. Die Stadt Dübendorf reagiert gereizt und verlangt genaue Auskünfte. Es ist eine geharnischte Medienmitteilung, die der Stadtrat Dübendorf heute verschickt hat. Titel: «Dübendorf klärt Gründe für aussergewöhnliche Südanflüge.» Im Text spart der Stadtrat nicht mit Kritik am Flughafen. In den … Weiterlesen

Der lauteste Fluglärmgegner geht selber auf die grosse Reise

TA 10.03.2014 Thomas Morf war die personifizierte Südschneise, nun packt er seine Sachen. Wem er sein lärmgeplagtes Haus überlässt und wohin es ihn zieht. «Der grosse Zampano tritt ab»: So titelte der Bürgerprotest Fluglärm Ost eine Medienmitteilung über den Rücktritt von Thomas Morf. Fünf Worte, die treffender nicht beschreiben könnten, wie Morf als Präsident des … Weiterlesen

Morf verreist

NZZ 28.2.2014 Thomas Morf hat als oberster Südschneiser in den letzten zwölf Jahren die Zürcher Flughafenpolitik mitgeprägt. Für die einen ist er ein sturer Egoist, für die anderen ein unermüdlicher Kämpfer. Nun verreist er – ohne Termin für die Rückkehr. Er hat auch ein anderes Gesicht. Für einmal trägt er an diesem nebligen Januarmorgen keine … Weiterlesen

Westanflüge sind möglich mit Entlastung für den Osten, Süden und die Stadt Zürich.

Stiftung gegen Fluglärm 20.02.2014 „Aargau Connection“ verhindert Lösung der Vernunft. Nach Auffassung der Stiftung gegen Fluglärm kann mit Westanflügen auf den Flughafen Zürich die Zahl stark lärmgestörter Personen wieder unter den durch Volksentscheid festgelegten maximalen ZFI-Wert von 47´000 Menschen fallen. Schon 2002 wurden aufgrund eines möglichen Staatsvertrages verschiedene Varianten unter Einschluss des Westanfluges 10 entworfen. … Weiterlesen